Sehr geehrte Herrin,

Ich möchte mich aus tiefstem Herzen für diese Bestrafung bedanken. Es war für mich eine wahre Lehre und werde den Fehler gewiss nicht wiederholen.

Zu Anfang dachte ich das es in einer vernünftigen Zeit, die Bestrafung vollführen kann, was mir auch zu Anfang gut gelang, dank meines Ehrgeizes und die Chance die Ihr mir dadurch ermöglicht habt. Jedoch mit jedem Tag der verging wurde mir bewusst was das für eine Herausforderung für mich war. Es war nicht nur die körperliche Herausforderung die mich an meine Grenzen bracht sondern viel mehr die Geistige und Mentale die mich echt Herausforderte. Der Gedanke an die Aufgaben alleine war schon eine Bestrafung. Sprich Ihr habt mich wirklich nicht nur körperlich sondern auch geistig bestraft. Das Gespräch am Telefon das wir zwischen der Aufgabe hatten, hatte mir wieder mehr Kraft gegeben und auch Mut um weiter zu machen.

Ich sollte eigentlich erleichtert sein das die Aufgabe vorbei ist, was ich auch bin jedoch auch wieder nicht, ist schwierig zu beschreiben was in mir gerade vorgeht. Als wäre die Achterbahn noch nicht zu Ende. Liegt wohl auch daran das ich auf Euer Schluss Urteil warte und ich auch Nervös bin.

Ich spüre auch gerade sehr Intensive die Sehnsucht und Abhängigkeit. Denke immer zu an Euch und hoffe Euch bald wieder sehen zu dürfen.

Es ist mir vollkommen bewusst dass ich mich sehr anstrengen muss, um das verlorene wieder aufzuholen und Euch zu beweisen dass es mir wirklich ernst ist. Worte alleine reichen nicht aus, das ist mir vollkommen bewusst und kann es voll und ganz verstehen. Allein die Zeit und meine Taten werden es Euch zeigen wie tief meine Hingabe geht und werde hart daran arbeiten.

Die Aufgabe hat auch länger gedauert als ich zu anfangs gedacht hatte und bin Euch zu tiefst dankbar für Eure Geduld und Güte Herrin. Ich hoffe sehr dass meine Berichte und Beweise, Euch meine Hingabe, Devotion und meine Reue gezeigt haben.

Im Laufe der Aufgabe, das habe ich aber erst gegen Ende gemerkt wuchs meine Sucht zu wichsen und sie ist so weit das ich sogar werden dem Spielen am Computer es tue. Es klingt verrückt und ich kann es mir selber nicht genau erklären, schließe es aber aus der Aufgabe heraus denke ich.

Bin gespannt wie die Zeit im KG sein wird und danke Euch schon im Voraus Herrin.

Eure Kreativität, Leidenschaft, korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte auch Eure Zuneigung habe ich wieder sehr deutlich bei der Aufgabe zu spüren bekommen und bin zutiefst dankbar dafür meine Herrin.
Hoffe dass ich mit diesem Bericht Euch verdeutlichen konnte wie ernst es mir ist und es mir wirklich leid tut was geschehen ist.

Eure kleine Sissy