Analaufgabe

Nun war es endlich soweit, ich durfte meine erste Aufgabe für Herrin Samantha erfüllen. Dafür suchte ich mir eine Analaufgabe aus. Ich legte erstmal meine 3 Spielzeuge nebeneinander und machte ein Beweisfoto. Ich hatte mir einen recht dünnen Analplug, einen Dildo und einen dicken Analplug zurecht gelegt.

Zunächst fing ich an meinen Schwanz bis kurz vorm spritzen zu wichsen. Dies dauerte auch nicht recht lange, da ich schon total geil vom lesen der Aufgabe war. Danach nahm ich mir Gleitgel und schmierte meine Arschfotze damit ein. Ich führte auch ein paar mal meinen Finger ein. Danach kam mein dünner Analplug zum Einsatz, den ich bevor ich ihn einführte auch noch mit Gleitgel einschmierte. Da ich schon ein wenig erfahrung mit anal hatte, machte mir der kleine Plug keine Probleme. Ich konnte ihn sofort mühelos reinstecken und rausziehen. Es fühlte sich richtig gut an.

Als ich mich dann eine Weile mit dem dünnen Plug gefickt hatte nahm ich nun den Dildo zur Hand. Auch ihn schmierte ich erstmal mit Gleitgel ein. Ich versuchte nun ihn vorsichtig einzuführen. Was nach ein paar wenigen Anläufen dann auch klappte. Ich steckte ihn erst langsam und vorsichtig rein und ziehte ihn wieder raus. Als sich dies nach recht kurzer Zeit richtig gut anfühlte, wurde ich immer schneller. Ich würde immer geiler und geiler.

Dann fing ich nebenbei an meinen Schwanz zu wichsen, bis ich kurz vorm spritzen war. Nun war es Zeit für den dicken Plug. Ich zog also den Dildo aus meinem Arsch und schmierte ersteinmal den dicken Plug mit Gleitgel ein. Nun versuchte ich ihn langsam und vorsichtig in meinen Arsch einzuführen. Bis ich ihn zum ersten mal richtig reinbekam dauerte es eine Weile. Ich begann nun den Plug immerwieder langsam einzuführen und wieder rauszuziehen. Mit der Zeit merkte ich wie sich meine Arschfotze an die größe gewöhnte und ich wurde nun immer schneller.

Es war einfach ein wunderbares Gefühl. Nun war ich so geil, dass mein Schwanz bald explodierte. Ich fing nun an meinen Schwanz schnell zu wichsen. Natürlich hatte ich den großen Plug immernoch in meinem Arsch. Dann war es soweit, ich wichste bis zum Orgsamuss und verteilte mein ganzen Sperma auf dem Boden. Es war ein wunderbares Gefühl mit dem Plug im Arsch zu kommen. Nun machte ich noch das Beweisfoto mit dem großen Plug in meinem Arsch und das von meinem Sperma.

Ich danke Ihnen Herrin Samantha für dieses tolle Erlebnis und hoffe Sie sind mit meiner ersten Aufgabe zufrieden 🙂