Fieses CBT Schwanzfolter Eierfolter von Keuschling claus

Nach meinem Ungehorsam legte meine Göttin, Herrin Samantha, meine Strafe fest: CBT a la Herrin Samantha. Ich hatte Angst, dieser Aufgabe nicht gewachsen zu sein! Als erstes legte ich mir freiwillig Klammern mit Dornen an meine Nippel. Dann begann die Bestrafung: Schläge auf meine Weichteile.

Die Säuberung von meinem kleinen Schwanz mit einem Hilfsmittel, das mir Herrin Samantha vorgab, war wirklich kein Vergnügen. Nach der befohlenen Abkühlung meines Schwanzes war es die Hölle. Ich war kurz davor aufzugeben. Es ging aber jetzt erst richtig los. Zur “Entspannung” durfte ich wichsen, aber nicht spritzen! Das war teuflich von Herrin Samantha.

Nun begann die “heiße” Phase: das Wachs des Teelichts, das ich vor der Bestrafung entzündete, tropfte ich auf meinen Sack. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit war das Wachs, ohne die Hände zu Hilfe zu nehmen, zu entfernen. Dieses “Finale” war wie ein Höhepunkt, allerdings ohne Orgasmus!

Ich danke meiner göttlichen Herrin für diese strenge Strafe. Ich habe es nicht anders verdient! Nun heißt es für den Minischwanz wohl erst einmal weiterhin ohne Erleichterung keusch zu leben. Nach dieser Bestrafung gelobe ich Euch, göttliche Herrin Samantha, absoluten Gehorsam und danke Euch für alles, was Ihr mit mir gewährt

Euer Keuschling claus